Gemeinderatsverhandlungen

Gemeinderatsverhandlungen

Büroreinigung Gemeindeverwaltung

Infolge Grossreinigung bleiben die Büros der Gemeindeverwaltung Reinach wie folgt geschlossen:

Steuern

Montagnachmittag, 10. September 2018

Finanzen

Dienstagmorgen, 11. September 2018

Gemeindekanzlei/Gemeindeschreiber

Mittwochmorgen, 12. September 2018

Einwohnerdienste, Bestattungen/Nachlasse

Mittwochnachmittag, 12. September 2018


Feuerverbot im Wald und an Waldrändern wird aufgehoben

Das von der Aargauischen Gebäudeversicherung (AGV) erlassene Feuerverbot in Wäldern und an Waldrändern ist aufgehoben. Niederschläge und tiefere Temperaturen haben zu einer leichten Entspannung der Lage geführt. Trotzdem besteht in Teilen des Kantons eine erhebliche Waldbrandgefahr. Gebietsweise wurden nur geringe Niederschlagsmengen gemessen. Die Bevölkerung wird daher ersucht, folgende Vorsichtsmassnahmen weiterhin strikte einzuhalten:

  • Keine brennenden Raucherwaren und Zündhölzer wegwerfen.
  • Im Wald nur in festen Feuerstellen feuern.
  • Feuer nie unbeaufsichtigt lassen und bei starkem Wind und/oder Funkenflug sofort löschen.
  • Feuer immer vor Verlassen der Feuerstelle löschen und sich versichern, dass das Feuer auch tatsächlich erloschen ist. Kein Abbrennen von Schlagabraum im Wald.

    Der Bevölkerung wird für das bisher gezeigte Verständnis und die disziplinierte Einhaltung der angeordneten Massnahmen gedankt.

Sperrung Spitalstrasse

Am 17. September 2018 beginnen bei der Spitalstrasse die Bauarbeiten zur Werkleitungserneuerung und Belagssanierung. Dafür wird die Strasse im Abschnitt Tunaustrasse bis zur Gemeindegrenze Reinach/Menziken für den motorisierten Durchgangsverkehr bis voraussichtlich Mitte November 2018 gesperrt. Eine Umleitung über die Badstrasse wird signalisiert. Den direkten Anstössern wird die Zufahrt zu ihren Liegenschaften jederzeit gewährleistet, und der Fussgängerweg entlang der Spitalstrasse bleibt für die Passanten offen. Die Bushaltestelle Spital wird für die Dauer der Strassensperrung aufgehoben. Mit den betroffenen Anwohnern werden zu erwartende Behinderungen entsprechend dem Bauablauf vorgängig besprochen. Die Kehrricht- und Grünabfuhr bleibt weiterhin gewährleistet. Die Beteiligten sind bestrebt, die Beeinträchtigungen so gering als möglich zu halten und bedanken sich bei den Verkehrsteilnehmern für das Verständnis.


Samstagsmarkt in Reinach

Noch bis am 10. November 2018 findet in Zusammenarbeit mit Impuls Zusammenleben und der Gemeinde Reinach der Samstagsmarkt auf dem Marktplatz hinter dem Gemeindehaus statt. Von 9.00 – 11.30 Uhr werden wöchentlich ausser am 6. und 13. Oktober 2018 u.a. Gemüse vom Globibauer aus Leimbach, Brot, Eier, Konfitüre, Sirup, Selbstgemachtes, saisonale Pflanzen und Gebäck angeboten. Für die Verpflegung der Besucher sorgt die Braugarage.


Steuern 2018

Im September werden die Verfallanzeigen für die provisorischen Kantons- und Gemeindesteuern verschickt. Darauf ist ersichtlich, was bereits bezahlt oder was dem Konto gutgeschrieben worden ist. Ein allfälliger Restbetrag ist bis 31. Oktober 2018 zu begleichen.

Eine fristgerechte Bezahlung lohnt sich. Ab 1. November 2018 wird auf dem noch offenen Betrag ein Verzugszins von 5.10 % berechnet. Offene Steuern werden im November 2018 gemahnt. Besteht im Januar 2019 noch ein Ausstand, kann die Forderung ohne weitere Vorankündigung betrieben werden. Der Gemeinderat dankt für die rechtzeitige Bezahlung der Kantons- und Gemeindesteuern 2018 bis zum 31.10.2018.


Pilzkontrolle

Die Einwohnerinnen und Einwohner von Reinach haben die Möglichkeit, ihre Pilze gegen telefonische Voranmeldung kostenlos durch Harald Sigel (Tel. 079 610 81 18) und Daniela Marzohl Sigel (Tel. 079 232 83 50), Schorenstrasse 22, 5734 Reinach, prüfen lassen. Um zu verhindern, dass ungeniessbare oder gar giftige Pilze auf dem Esstisch landen, wird allen Pilzsammlern empfohlen, von diesem Angebot rege Gebrauch zu machen.


Grünabfuhr

Die nächste Grünabfuhr wird am Mittwoch, 19. September 2018, durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass nur die handelsüblichen Grüncontainer der Grössen 40 / 140 / 240 / 360 und 800 Liter benützt werden dürfen. Alle anderen Gebinde werden nicht geleert!