11. Juni 2015

BG Nr. 2014 / 091 – P1

 

Bauherrschaft und Grundeigentümer

Euphorie AG, Haupstrasse 17, 5734 Reinach

Projektverfasser

Berzati AG, Hauptstrasse 17, 5734 Reinach

Lage

Parz. Nr. 2520, Geb. Nr. 615, Friedstrasse 4

Bauobjekt

Projektänderung Nr. 1: Erhöhung der Gebäude- und Firsthöhe (Ausnahmegesuch), zusätzliches Dachfenster auf der Westseite

 
BG Nr. 2015 / 070

 

Bauherrschaft und Grundeigentümer

Aeschbach Bruno, Titlisstrasse 12, 5734 Reinach

Projektverfasser

Tanner Barbara, Pilatusstrasse 24, 5737 Menziken

Lage

Parz. Nr. 1514, Geb. Nr. 652, Breitestrasse 37

Bauobjekt

Umbau und Umnutzung Ladenlokal in Praxis, Erstellen Abstellplätze, neue Gasheizung

 
BG Nr. 2015 / 072

 

Bauherrschaft und Grundeigentümer

Marti Bruno und Tabea, Sonnenbergstrasse 39, 5734 Reinach

Projektverfasser

Helion Solar Luzern AG, Wassergrabe 3, 6210 Sursee

Lage

Parz. Nr. 1124, Geb. Nr. 949, Sonnenbergstrasse 39

Bauobjekt

Aufbau Photovoltaik-Anlage auf Gewächshausglasdach

 
BG Nr. 2015 / 074

 

Bauherrschaft und Grundeigentümer

Einwohnergemeinde Reinach, Hauptstrasse 66, 5734 Reinach

Projektverfasser

Bau und Planung Regionalzentrum, Heuweg 11, 5734 Reinach

Lage

Parz. Nr. 2969, Geb. Nr. 1394, Neumattstrasse 36

Bauobjekt

Ersatz bestehende Elektrospeicheröfen durch Gas-Zentralheizung, Einbau Malatelier im UG

 
BG Nr. 2015 / 075

 

Bauherrschaft

Widmer Viktor und Berta, Tunaustrasse 46, 5734 Reinach

Grundeigentümer

Stockwerkeigentümer, Tunaustrasse 46, 5734 Reinach

Projektverfasser

Alukov Schweiz AG, Baarerstrasse 137, 6300 Zug

Lage

Parz. Nr. 4269, Geb. Nr. 2968, Tunaustrasse 46

Bauobjekt

Verglasung des überdeckten Sitzplatzes bei der Attika-Wohnung sowie nachträgliche Projektänderung: gedeckter Sitzplatz anstelle der offenen Pergola, zusätzlicher Abstellraum beim Treppenhaus

Oeffentliche Auflage:        15.06. – 14.07.2015           

Während der Bürozeiten in den Büros des Regionalzentrums Bau und Planung, Werkhof, Heuweg 11.

Einwendungen:

Gegen ein Baugesuch kann während der Auflagefrist beim Gemeinderat Reinach schriftlich Einwendung erhoben werden. Die Einwendung muss vom Einwendenden selbst oder von einer von ihm bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Sie hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d.h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwendende anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt und es ist darzulegen, aus welchen Gründen der Einwendende diesen anderen Entscheid verlangt. Auf eine Einwendung, die diesen Anforderungen nicht entspricht, kann nicht eingetreten werden.