19. Oktober 2016

BG Nr. 2016 / 097

 

Bauherrschaft und Grundeigentümer

Wanner Cornelia, Sonnhaldenstrasse 8, 5734 Reinach

Projektverfasser

Wanner Cornelia, Sonnhaldenstrasse 8, 5734 Reinach

Lage

Parz. Nr. 2596, Sonnhaldenstrasse 8

Bauobjekt

Erstellen Sichtschutzwand auf bestehender Mauer, nachträgliches Baugesuch

 

BG Nr. 2016 / 101

 

Bauherrschaft und Grundeigentümer

Panciotto, Domenico und Elisabeth, Hasenwachtstrasse 22, 5737 Menziken

Projektverfasser

Panciotto, Domenico und Elisabeth, Hasenwachtstrasse 22, 5737 Menziken

Lage

Parz. Nr. 134, Geb. Nr. 339, Hombergstrasse 339

Bauobjekt

Ersatz Sonnenschutz und Geländer, Neugestaltung Terrasse, Eingangsüberdachung, nachträgliches Baugesuch

 

BG Nr. 2016 / 103

 

Bauherrschaft und Grundeigentümer

Muff Markus und Lucia, Schweizistrasse 20, 5102 Rupperswil

Projektverfasser

Huber + Weibel AG, Bahnhofstrasse 7, 6285 Hitzkirch

Lage

Parz. Nr. 4106, Heimetweg 20

Bauobjekt

Neubau Einfamilienhaus mit Doppelgarage

 

BG Nr. 2016 / 104

 

Bauherrschaft und Grundeigentümer

Eichenberger Werner, Neufeldstrasse 31, 3415 Rüegsauschachen und Eichenberger Elisabeth, Engstelweg 26, 5036 Oberentfelden

Projektverfasser

Architekturfabrik Erich Müller AG, Dammstrasse 21, 4502 Solothurn

Lage

Parz. Nr. 1779, Geb. Nr. 1078, Hintere Bergstrasse

Bauobjekt

Abbruch der bestehenden Scheune

 

BG Nr. 2016/ 105

 

Bauherrschaft und Grundeigentümer

Rütimann Adolf, Beinwilerstrasse 14, 5734 Reinach

Projektverfasser

Rütimann Adolf, Beinwilerstrasse 14, 5734 Reinach

Lage

Parz. Nr. 814, Geb. Nr. 2488, Beinwilerstrasse 14

Bauobjekt

Anbau Carport, nachträgliches Baugesuch

Oeffentliche Auflage:          24.10. – 22.11.2016              

Während der Bürozeiten in den Büros des Regionalzentrums Bau und Planung, Werkhof, Heuweg 11.

Einwendungen:

Gegen ein Baugesuch kann während der Auflagefrist beim Gemeinderat Reinach schriftlich Einwendung erhoben werden. Die Einwendung muss vom Einwendenden selbst oder von einer von ihm bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Sie hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d.h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwendende anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt und es ist darzulegen, aus welchen Gründen der Einwendende diesen anderen Entscheid verlangt. Auf eine Einwendung, die diesen Anforderungen nicht entspricht, kann nicht eingetreten werden.