Kehrichtentsorgung

Die Entsorgung des Kehrichts erfolgt nach dem Abfallreglement der Gemeinde Reinach vom 13. Juni 1989, welches in der Gemeindekanzlei angefordert werden kann. Jeder Abfallverursacher ist dafür verantwortlich, dass seine Abfälle vorschriftsgemäss beseitigt werden. Der Kehricht ist in offiziellen mit dem Signet der Gemeinde Reinach versehenen Kehrichtsäcken zu 17, 35, 60 oder 110 l Inhalt bereitzustellen ( Gebührenpflicht). Das Abfuhrgut darf erst am Abfuhrtag (Dienstag) an den Sammelstellen entlang der Strassenzüge deponiert werden. Die gebührenpflichtigen Kehrichtsäcke können auch in Normcontainern bereitgestellt werden.
 
Sperrige Einzelkehrichtstücke oder nicht offizielle Kehrichtsäcke sind mit einer Gebührenmarke zu versehen. Sie dürfen das Ausmass von 100 x 50 x 50 cm und ein Gewicht von 25 kg nicht überschreiten. Die Gebührenmarken können bei der  Abteilung Finanzen bezogen werden.
 
Nach Bedarf werden für Gartenabfälle, Altpapier, Textilien usw. Spezialabfuhren durchgeführt. Zudem bietet die Gemeinde Reinach ihren Einwohnern beim Recycling-Paradies im Moos ( www.recycling-paradies.ch) eine gut ausgebaute, bediente Altstoffsammelstelle an. Einzelheiten können der Agenda entnommen werden, die jährlich an alle Haushaltungen abgegeben wird. Darin enthalten sind auch die weiteren Sammelstellen, denen spezielle Abfälle zugeführt werden können.