14. Juli 2017

Baugesuchspublikationen

BG Nr. 2017 / 050

 

Bauherrschaft und Grundeigentümer

Villiger Markus Pneuhandel & Transporte GmbH, Hauptstrasse 19, 6287 Aesch

Projektverfasser

Pewihaus Herbert Streit, Allmendweg 6, 5610 Wohlen

Lage

Wydenstrasse 14, Parzelle Nr. 3816, Gebäude Nr. 2245

Bauobjekt
 

Ersatz Fenster, Ersatz Ölheizung neue Luft-Wasser-Wärmepumpe mit teilweiser Aussenaufstellung (Splitanlage)

  

BG Nr. 2017 / 049

 

Bauherrschaft, Grundeigentümer und Projektverfasser

Reuss Immo GmbH, Rebackergasse 4, 5734 Reinach

 

Lage

Rebackerweg, Parzelle Nr. 4343

Bauobjekt

Neubau Garagenboxen

  

BG Nr. 2017 / 048

 

Bauherrschaft, Grundeigentümer und Projektverfasser

Walter und Therese Hauri, Kirchenbreitestrasse 29, 5734 Reinach
 

 

Lage

Kirchenbreitestrasse 29, Parzelle Nr. 3185

Bauobjekt

Überdachung von vier bestehenden Parkplätzen

  

BG Nr. 2017 / 045

 

Bauherrschaft, Grundeigentümer und Projektverfasser

Adem und Florije Osmani, Erlinsbacherstrasse 50, 5000 Aarau

 

Lage

Kirchrain 5, Gebäude Nr. 1543, Parzelle Nr. 3171

Bauobjekt

Fassadensanierung mit Aussenwärmedämmung

  

BG Nr. 2017 / 043

 

Bauherrschaft

ECM Eislaufclub Mittelland, Unterwerksstrasse, 5734 Reinach

Grundeigentümer

Einwohnergemeinde Reinach, Hauptstrasse 66, 5734 Reinach

Projektverfasser

Bau und Planung Regionalzentrum, Heuweg 11, 5734 Reinach

Lage

Mellastrasse, Parzelle Nr. 3437

Bauobjekt

Lagercontainer

 

  BG Nr. 2017 / 037

 

Bauherrschaft

Sewa Swisstec AG, Talweg 14, 5024 Küttigen

Grundeigentümer

Coop Mineraloel AG, Hegenheimermattweg 65, 4123 Allschwil

Projektverfasser

Kurt Frey AG, Rosenbergstrasse 15, 5024 Küttigen

Lage

Aarauerstrasse 68, Parzelle Nr. 4040, Gebäude Nr. 2587

Bauobjekt
 

Aufbau Thermische Solaranlage zur Warmwasseraufbereitung für die bestehende Autowaschanlage

Oeffentliche Auflage: 17.07. – 15.08.2017

Während der Bürozeiten in den Büros des Regionalzentrums Bau und Planung, Werkhof, Heuweg 11. 

Einwendungen:

Gegen ein Baugesuch kann während der Auflagefrist beim Gemeinderat Reinach schriftlich Einwendung erhoben werden. Die Einwendung muss vom Einwendenden selbst oder von einer von ihm bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Sie hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d.h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwendende anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt und es ist darzulegen, aus welchen Gründen der Einwendende diesen anderen Entscheid verlangt. Auf eine Einwendung, die diesen Anforderungen nicht entspricht, kann nicht eingetreten werden.