27. September 2017

Baugesuchspublikationen

BG Nr. 2017 / 090

 

Bauherrschaft  und Grundeigentümer

Joachim und Esther Linsi, Neudorfstrasse 15, 5734 Reinach

Projektverfasser

Joachim und Esther Linsi, Neudorfstrasse 15, 5734 Reinach

Lage

Parz. Nr. 2371, Geb. Nr. 1048, Neudorfstrasse 15

Bauobjekt

Neubau Garage, Erhöhung Unterstand, bauliche Angleichung Umgebung

 

BG Nr. 2017 / 093

 

Bauherrschaft und Grundeigentümer

Stiftung Lebenshilfe, Saalbaustrasse 9, 5734 Reinach

Projektverfasser

Archimetra, Sandmatte 6, 5712 Beinwil am See

Lage

Parz. Nr. 3281, Geb. Nr. 1674, Aarauerstrasse 40

Bauobjekt

Umbau Garage in Freizeitraum, Neubau Velounterstand mit Abstellraum

 

BG Nr. 2017 / 094

 

Bauherrschaft und Grundeigentümer

Arifaj Sejdi und Zyrafete, Herrenweg 29, 5734 Reinach

Projektverfasser

AND Bau AG, Hauptstrasse 2, 5734 Reinach

Lage

Parz. Nr. 1721, Herrenwegstrasse 26

Bauobjekt

Erstellen von 3 Parkplätzen

 

BG Nr. 2017 / 095

 

Bauherrschaft und Grundeigentümer

Hediger Hans, ir-Regina Vittorja 23/25 Trejget, Slijema, Malta

Projektverfasser

Bruno Burger Architektur + Partner AG, Hauptstrasse 63, 5736 Burg

Lage

Parz. Nr. 1342, Geb. Nr. 3017, Pfeffikerstrasse 10

Bauobjekt

Erstellen Wintergarten auf Terrasse Obergeschoss

 

BG Nr. 2017 / 096

 

Bauherrschaft und Grundeigentümer

Wynental- und Suhrentalbahn AG, Hintere Bahnhofstrasse 85, 5001 Aarau 1

Projektverfasser

Wynental- und Suhrentalbahn AG, Hintere Bahnhofstrasse 85, 5001 Aarau 1

Lage

Parz. Nr. 1275, Geb. Nr. 2653, Bahnhofstrasse 7

Bauobjekt

Umbau Bahnhof Reinach – Umnutzung Schalterhalle in Verkaufsraum

 

BG Nr. 2017 / 097

 

Bauherrschaft

Einwohnergemeinde Reinach, Hauptstrasse 66, 5734 Reinach

Grundeigentümer

Chrischona Schweiz, Chrischonarain 200, 4126 Bettingen

Projektverfasser

Flury Bauingenieure AG, Marktplatz 2, 5734 Reinach

Lage

Parz. Nr. 1769, Hintere Bergstrasse

Bauobjekt

Neubau Gehweg Hintere Bergstrasse

Oeffentliche Auflage:          02.10. – 31.10.2017

Während der Bürozeiten in den Büros des Regionalzentrums Bau und Planung, Werkhof, Heuweg 11.

Einwendungen:

Gegen ein Baugesuch kann während der Auflagefrist beim Gemeinderat Reinach schriftlich Einwendung erhoben werden. Die Einwendung muss vom Einwendenden selbst oder von einer von ihm bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Sie hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d.h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwendende anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt und es ist darzulegen, aus welchen Gründen der Einwendende diesen anderen Entscheid verlangt. Auf eine Einwendung, die diesen Anforderungen nicht entspricht, kann nicht eingetreten werden.